Meilensteine

Innovativ Partnerschaftlich Dynamisch Flexibel

Der technische und digitale Veränderungsprozess sowie die Innovation sind unsere stetigen Begleiter. Vom Buchdruckbetrieb mit Bleilettern zum heutigen modernen Mediendienstleister mit umfassender digitaler Wertschöpfungskette.

2022

Redesign Kommunikation

Redesign unserer Website und unserer Kommunikation. Neben den nach aussen gerichteten Arbeiten wurde ebenfalls das interne agile Projektmanagement mithilfe von «Kanban» und «SCRUM» im gesamten Projektteam ausgebaut, geschult und verbessert.

2020

Digitalisierung

Implementierung des Egger-Management-Systems (EMS) nach den neuen prozessorientierten Vorgaben seitens ISO 9001:2015. Aktualisierung und Abbildung der Management-, Realisierungs- und Supportprozesse mit digitalem Zugriff für sämtliche Mitarbeitende.

2019

Weiterentwicklung Kampagnen-Portal

Agile Weiterentwicklung des Kampagnen-Portal für unsere Kunden, in Zusammenarbeit mit der Design- und Softwarefirma Edorex AG. In verschiedenen «Sprints» wurde das Portal laufend durch neue Funktionen erweitert, geprüft und angepasst. Entstanden ist ein kundenfreundliches B2B-Portal zur Sammlung von personalisierten und individualisierten Inhalten, welche wir anschliessend analog und digital mit einer Null-Fehler-Toleranz und «just in time» für unsere Kunden verbreiten.

2018

Investition in modernste Drucktechnik

Die Investition in eine neue Offsetdruckmaschine ist ein Bekenntnis zur Zukunft der Druckbranche. Die Fünf-Farben-Bogenoffsetmaschine der neusten Generation von Heidelberg – die Speedmaster CX 102-5+L – wurde in Rekordzeit in Betrieb genommen. Die Gigantin wiegt ganze 45 Tonnen und bringt mehr Automation, schnellere Einrichtungszeiten und deutlich weniger Makulatur mit.

2017

Kampagnen- und Portalmanagement

Aus über hundert Jahren Erfahrung wissen wir, worauf es bei qualitativen Print- und Layout-Erzeugnissen ankommt. Diese Kompetenzen nutzen wir im Verbund mit den Möglichkeiten der Digitalisierung. Mit dem Projekt «ON MY WAY by EGGER» begeistern wir mit personalisierter und relevanter Kommunikation in individuell ausgestalteten Print- sowie Online-Medien. Wir nehmen unsere Kunden mit auf diesen spannenden Weg.

Digitaldruck

Individualisierung und Personalisierung wird in der Kommunikation und im Dialogmarketing immer wichtiger. Hochstehende Qualität für kleinere Druckauflagen ebenfalls. Mit der neuen Ricoh Pro C7100x haben wir das Angebot um weitere wichtige Anwendungsmöglichkeiten wie z.B. Weissdruck oder die partielle Veredelung mit Lack erweitert. Der Offsetdruck wird durch das qualitative Laserdruckverfahren sowie durch die Verarbeitung von variablen Daten ideal ergänzt.

2016

Redesign Kommunikation

Beim neuen Kommunikationsauftritt wurde besonders Wert darauf gelegt, auf dem Bestehenden aufzubauen und den Neuaufritt nicht als «Neustart», sondern als logische Weiterentwicklung zu verstehen. Das Motto lautet denn auch: «Von der bodenständigen, regional verbundenen Traditionsdruckerei zum agilen und partnerschaftlichen Mediendienstleister mit nationaler Ausstrahlung».

2015

Umbau

Das elterliche Chalet der Familie Egger ist nach dem Umbau – räumlich angepasst – dazugekommen. Insgesamt stehen nach der fünfmonatigen Bauphase 200 m2 mehr Fläche zur Verfügung. Es entstanden unter anderem Aufenthaltsräume für die Mitarbeitenden, Büros, ein Archivraum sowie ein Besprechungszimmer mit schönster Aussicht.

Sammelhefter

Der neue Sammelhefter Hohner HSB 8.000 ist unser zukunftsorientiertes Betriebsmittel für die Broschüren-Drahtheftung in verschiedenen Ausprägungen sowie für die industrielle Druckweiterverarbeitung.

Druckplatten-Belichter

Mit der Neuanschaffung des Suprasetters – des weltweit erfolgreichsten Plattenbelichters von Heidelberg – leisten wir einen weiteren Beitrag für maximale Produktionssicherheit in höchster Präzision. Die umweltfreundliche, chemiearme Druckplattenproduktion leistet einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit.

2014

Teilauslagerung von Serverkapazitäten

Mit dem Entscheid einer ersten Teilauslagerung der Serverkapazitäten in eine regionale Cloud-Lösung (AdelCloud in Adelboden) sowie der Serveraufrüstung mit neuster Workflow-Software von Prinergy und Prinect legen wir höchsten Wert auf hohe Effizienz, Datensicherheit und Zuverlässigkeit bei der Archivierung.

Falzmaschine

Es gibt viele gute Gründe für eine neue Falzmaschine von MBO. Mit beeindruckender Genauigkeit, beispielhafter Produktivität und besonderer Ergonomie sorgt die brandneue K8 Perfection bei uns für mehr Flexibilität und ein noch breiteres Falzartenspektrum.

Crossmedia

Mit der erweiterten Angebotspalette in den Bereichen Web2Print, professionelle B2B-Portale und crossmediale Kampagnen wird die Zukunft gestärkt. Die neuen Softwarelösungen eignen sich auch für komplexeste Aufträge mit variablen Daten, Individualisierungen und personalisierten Inhalten für Text, Bild und Film.

2013

Digitaldrucksystem XEROX D110

Gezielte und relevante Direktwerbung ist nach wie vor 10 bis 30 Mal effektiver als z.B. E-Mail- oder andere Werbung. Die Neuanschaffung des Einzelblatt-Drucksystems D110 von XEROX setzt neue Massstäbe bei Produktivität, Druckqualität und Wirtschaftlichkeit.

2012

Net4Print

2011 wurde das Net4Print-Portal als B2B-Lösung für unsere Kunden installiert. Ab Januar 2012 wurden erste Web2Print-Projekte erfolgreich umgesetzt und implementiert: z.B. Visitenkarten-Shops und ein Portal für die Online-Bestellung von Flyern mit Aftersales-Angeboten.

2011

MyClimate

Seit Ende 2011 ist EGGER bei der Stiftung myclimate als klimaneutrale Druckerei zertifiziert. Druckprojekte können seither vollumfänglich klimaneutral produziert werden. Mit auserwählten Unterstützungsprojekten wie beispielsweise die «Erstellung von neuen Biogasanlagen in Nepal» werden unsere effektiven CO2-Emissionen an anderer Stelle kompensiert. Ein Projekt von «Berglern» für «Bergler»!

Heidelberg Speedmaster SM52

Installation und Inbetriebnahme der Heidelberg Speedmaster SM52 (neuste Generation) als Ersatzinvestition für die beiden Kleinformat-Druckmaschinen GTO 1-FOM sowie GTO 2-FOM. Die neue Offsetdruckmaschine deckt den Formatbereich SRA3 bestens ab.

2010

Neue Geschäftsführer und Partner

Die langjährigen Kader-Mitarbeiter Philippe Hari, Roger Kalt und René Wellig teilen sich ab 1. Februar 2010 als gleichberechtigte Partner die Verantwortung für den Betrieb. Mit einem erfolgreichen MBO (Management-Buy-Out) wurde der Betrieb von Bernhard und Rita Egger übernommen und nachhaltig in die Zukunft geführt.

Ausbau Digitaldruckbereich

Ausbau des aktuellen Digitaldruckbereichs durch die neue Digitaldruckanlage XEROX 700. Unseren hohen Qualitätsansprüchen entsprechend, ist dieses vielseitige Laserdrucksystem ein grundsolides Fundament für den farbigen Digitaldruck.

2007

5-Farben-Offsetdruckmaschine

Dispolack und partieller Drip-Off-Lack sind zwei der zusätzlichen Features, die mit der fabrikneuen 5-Farben-Offsetdruckmaschine Heidelberg Speedmaster CD 102-5-LX1 im Format 72 x 102 cm gefertigt werden können (Inbetriebnahme Juli 2007).

Neue Anlage Computer to Plate (CTP)

Vorgängig zur neuen Offsetdruckmaschine wurde mit dem Heidelberg Suprasetter die zweite Generation an CTP-Anlagen eingeführt (Januar 2007). Die Offsetplatten im Computer-to-Plate-Prozess (CTP) sollen mit einem chemikalienarmen Prozess verarbeitet werden.

2006

Zertifizierung des Colormanagement

Die EGGER AG wird als erster grafischer Gesamtbetrieb in der Schweiz von der ugra für ihr Colormanagement nach ISO 12647-2 zertifiziert. Wir garantieren mit dieser Zertifizierung ein einheitliches Farbmanagement-System: von der stetigen Bildschirmkalibration über die Erstellung von Color-Farbproofs bis hin zur Regelung der Farbführung an unseren Druckmaschinen.

2003

FSC®-Zertifizierung

Im Rahmen der bereits bestehenden ISO-Zertifizierung haben wir zusätzlich das FSC®-Zertifikat erfolgreich auditiert und implementiert. Die nachhaltige Nutzung von Wäldern ist für uns von grosser Bedeutung: FSC® ist das Gütezeichen dafür und liefert beim Papiereinkauf ein wichtiges Instrument zur ökologischen Orientierung.

2000

6-Farben-Offsetmaschine

Nächster Schritt zum Qualitäts-Mehrfarbendruck mit der Anschaffung einer 6-Farben-Offsetmaschine für den Formatbereich 35 x 50 cm.

1999

5-Farben-Offsetmaschine und CTP-Anlage

Grösster Investitionsschub seit 100 Jahren für den Druckbereich im Format 70 x 100 cm mit der neuen 5-Farben-Offsetmaschine von Heidelberg, inklusive vorgelagerter Computer-to-Plate-Anlage (CTP).

100 Jahre «Anzeiger für das Amt Frutigen»

Die EGGER AG produziert seit 1899 den Anzeiger und sorgt damit für die öffentliche Kommunikation von offiziellen Mitteilungen für das Amt Frutigen. 1999 feiert das amtliche Publikationsorgan für die Gemeinden Adelboden, Aeschi, Frutigen, Kandergrund, Kandersteg, Krattigen und Reichenbach stattliche 100 Jahre.

1998

ISO-Zertifizierung 9001:2000

Eine intensive Vorbereitungszeit wird gekrönt mit der Verleihung des Zertifikats ISO 9001:2000 durch die auditierende Firma SQS in Zollikofen. Die EGGER AG produziert nach ISO-Prozessen und strebt nach einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

1997

«Von der Idee zur Drucksache»

Weiterentwicklung in der konzeptionellen Druckvorstufe mit Fotostudio und Digitalkamera, Farb-Scan und Proof-System sowie Aufbau von Knowhow für Internetpräsentationen und Grafikdesign. Kurz gesagt: «Von der Idee zur Drucksache».

1992

5-Farben-Offsetdruckmaschine

Inbetriebnahme einer neue 5-Farben-Offsetdruckmaschine der Marke Komori im Formatbereich 50 x 70 cm. Die Installation erweist sich als logistische Meisterleistung.

1989

Erster Apple-Macintosh-Arbeitsplatz

Das Desktop-Publishing nimmt Fahrt auf und der erste Apple-Macintosh-Arbeitsplatz wird eingerichtet. Der Wechsel vom Programmieren von Layouts hin zu Umsetzungen in WYSIWYG (What you see is what you get) wird am Bildschirm vollzogen.

1987

Wechsel in der Betriebsleitung

Bernhard Egger-Mächler übernimmt die Betriebsleitung von seinem Vater Arthur Egger.

1984

Neue Fotosatzanlage

Installation von Compugraphic 100/10: die neue Fotosatzanlage mit CRT-Belichter (Kathodenstrahlröhre).

1968

Schreibsatz-System IBM

Das Schreibsatz-System IBM ergänzt den traditionellen Bleisatz: dies bedeutet den ersten Schritt in Richtung Fotosatz.

1965

Neubau und Erweiterung Maschinenpark

Zu Beginn der 60er-Jahre wird mit einem grossen Neubau viel Platz für den Drucksaal und das Papierlager geschaffen. So kann mit zwei 2-Farben-Offsetdruckmaschinen der Maschinenpark im Format 70 x 100 cm problemlos erweitert werden.

1952

Erste Offsetdruckmaschine

Anschaffung der ersten Offsetdruckmaschine. Verschiedene Umbauten sind notwendig, um die Filmmontage, Plattenkopie und die Druckmaschine (eine Color Metal Juvel) im Format 54 x 74 cm, unterzubringen.

1933

Typographsetzmaschine «Intertype»

Die Typographsetzmaschine aus dem Jahr 1912 wird durch eine amerikanische Maschine «Intertype» ersetzt.

1914

Gründung «Frutiger Volksfreund»

Zehn politisch aktive Frutiger gründen den «Frutiger Volksfreund», eine neutrale Zeitung, die zweimal wöchentlich erscheint.

1912

Bleisetzmaschine

Rudolf Egger (Sohn) reist nach Berlin in die Typograph-Werke, wo er die erste Bleisetzmaschine bestellt und dort auf dieser Maschine instruiert wird.

1907

Schnellpresse

Eine mittelformatige Schnellpresse wird als Occasionkauf angeschafft. Sie dient hauptsächlich für den Druck des Anzeigers.

1899

Erste Erscheinung «Anzeiger für das Amt Frutigen»

Im Oktober 1899 erscheint zum ersten Mal der «Anzeiger für das Amt Frutigen». Der Druckvertrag zwischen den Gemeinden Aeschi, Frutigen, Kandergrund, Krattigen und Reichenbach und dem Verleger R. Egger wird an Silvester des gleichen Jahres unterzeichnet.

1898

Gründung

Johann Rudolf Egger-Reichen, seit 1883 in Frutigen als Buchbinder und Papierwarenhändler tätig, kauft sich die ersten Einrichtungen zum Betrieb einer Buchdruckerei. Zu diesem Zweck zieht er von der Werkstatt bei Frau Berger um ins Haus des Bäckermeisters Rieder an der Kreuzgasse.

Kontakt Wir bieten eine agile Projektkompetenz und individuell abgestimmte Lösungen.

Philippe Hari

Geschäftsleiter, Partner, VRP

p.hari@egger-ag.ch

033 672 11 16

Roger Kalt

Leiter Produktion, Partner, VR

r.kalt@egger-ag.ch

033 672 11 14